Finanzielle Unterstützung

Stadt Hagen - Gehörlosenhilfe

Allgemeine Informationen

Institution: 
Stadt Hagen
Name: 
Gehörlosenhilfe
Kontakt: 
Herr Brinkmann

Beschreibung der Förderung

In Hagen erhalten Gehörlose zum Ausgleich der durch die Gehörlosigkeit bedingten Mehraufwendungen eine Hilfe von 77 Euro monatlich, soweit sie keine entsprechenden Leistungen nach bundes- oder anderen landesrechtlichen Vorschriften erhalten und ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort im Lande Nordrhein-Westfalen haben. Gehörlos sind Personen mit angeborener oder bis zum 18. Lebensjahr erworbener oder an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit.

Voraussetzung zum Empfang der Förderung

Die Gehörlosigkeit muss nachgewiesen werden durch eine Bescheinigung des HNO-Arztes (Vordruck erhältlich beim Fachbereich Jugend und Soziales) oder durch Vorlage eines Bescheides des Versorgungsamtes Dortmund über eine vorhandene Taubheit. Leistungen werden nur auf Antrag gewährt.

Bewerbungstermine

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.