Assistenzleistungen

Stadt Mainz - Fahrdienst für Menschen mit Behinderung

Allgemeine Informationen

Institution: 
Stadt Mainz
Name: 
Fahrdienst für Menschen mit Behinderung
Kontakt: 
Frau Hoffmann
E-Mail: 
michaela.hoffmann@stadt.mainz.de

Beschreibung der Förderung

Menschen mit Behinderung können in Mainz den Fahrdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe in Anspruch nehmen. Die Leistungen beinhalten die Beförderung zu Veranstaltungen, Freunden, zum Arzt oder bezüglich Urlaubsreisen. Eine Beratung in Bezug auf die Kosten erhalten Sie jederzeit beim Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Darüber hinaus können Menschen mit Behinderung, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk "aG" (außergewöhnlich gehbehindert) besitzen, Fahrgutscheine vom Amt für soziale Leistungen der Stadtverwaltung Mainz erhalten.

Voraussetzung zum Empfang der Förderung

Diese Hilfeleistungen erhalten Personen, die dauerhaft bzw. langfristig körperlich oder geistig behindert sind und dementsprechend Fahrtwege nicht ohne Hilfe bewältigen können. Alle Menschen, die in Mainz Mobilitätshilfe benötigen, können den Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. jederzeit kontaktieren, um ihren konkreten Hilfebedarf zu erörtern und alle Fragen zu besprechen. Darüber hinaus können Menschen mit Behinderung, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk "aG" (außergewöhnlich gehbehindert) besitzen, Fahrgutscheine erhalten. Voraussetzung ist es zusätzlich, dass regelmäßig keine andere Transport-Möglichkeit besteht. Berechtigte müssen sich einmalig beim Amt für soziale Leistungen zur Aufnahme in die Adressdatei anmelden: Stadtverwaltung Mainz - Amt für soziale Leistungen.

Bewerbungstermine

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.